06 Februar 2017

FCA Winterfahrtraining 2017 – driften auf Schnee und Eis

FCA Winter Training 2017

Das Winterfahrtraining von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) fand auch dieses Jahr wieder im Engadin statt. Am 30. und 31. Januar hatten die Teilnehmenden in Samedan erstmals die Möglichkeit alle FCA-Marken zu testen: Alfa Romeo, Fiat, Abarth und Jeep®. Fachkundige Unterstützung erhielten sie unter anderem vom ehemaligen Formel-1-Rennfahrer Arturo Merzario. Zudem war auch Fiat Markenbotschafterin Dominique Rinderknecht mit ihrem Winterfesten 500X Cross mit dabei.

Auf über 1‘700 Metern Höhe konnten sich Fahrbegeisterte so richtig austoben. Das FCA Winterfahrtraining in Samedan bei St. Moritz wartete in diesem Jahr mit so vielen Modellen auf, wie noch nie. Unter winterlichen Bedingungen testeten die Teilnehmenden am 30. und 31. Januar Modelle der Marken Alfa Romeo, Fiat, Jeep® und Abarth. Für einmal standen auch Fahrzeuge ohne Allradantrieb zur Verfügung, die das Driften zu einem besonderen Erlebnis machten. Das Trainingsgelände umfasste 60‘000 m2 und wurde zu einer ganzflächigen Schnee- und Eispiste präpariert.

Fachkundige Unterstützung erhielten die Teilnehmenden zusätzlich vom ehemaligen Formel-1-Rennfahrer Arturo Merzario sowie den FCA Quality Champions. Als Fiat Brand Ambassador sorgte Dominique Rinderknecht bei den frostigen Temperaturen für gute Stimmung. Die Teilnehmenden wurden in Sachen Handling der Fahrzeuge auf dem Eis, Bremsen, Ausweichen, Spurwechsel und Fahrdynamik geschult und hatten zu dem Zweck verschiedene Koordinationsübungen auf den Parcours absolviert. Bei einem Rennen konnten sie das auf dem Eis Gelernte und Erlebte vertiefen und auf allen Fahrzeugen anwenden. Mit von der Partie waren die Alfa Romeo Giulia Veloce, der Abarth 124 spider, der Fiat Tipo, Fiat 500X und Fiat Panda Climbing sowie die gesamte Jeep® Palette.

Alfa Romeo Giulia Veloce

Die neue Alfa Romeo Giulia Veloce richtet sich vorrangig an Menschen mit Benzin im Blut, die sich ein Auto mit hoher Leistung und individuellem Charakter wünschen. Die direkte Lenkung, das spontane Ansprechverhalten der Motoren sowie schnelle Gangwechsel und kurze Bremswege stellen den Fahrer in den Mittelpunkt und sorgen für ein begeisterndes Fahrerlebnis. In Samedan standen beide Motorisierungen für aufregende Momente auf dem Eis zur Verfügung: Die Alfa Romeo Giulia Veloce 2.2 Diesel mit 210 PS AT8 sowie die Version 2.0 Benzin 280 PS AT8 sorgten für ultimativen Fahrspass.

Die Giulia Veloce ist der erste Alfa Romeo, der mit dem komplett neuen Q4 ausgestattet ist. Dieses Allradantriebssystem wurde für ultimative Performance und Sicherheit bei tiefem Verbrauch entwickelt. Es kombiniert alle Vorteile der Traktion eines Allradantriebs mit der Agilität und dem Fahrspass einer sportlichen Limousine mit Hinterradantrieb. Gegenüber einem herkömmlichen Allradantrieb prüft das Q4-System permanent die Strassenverhältnisse und den übernommenen Fahrstil. So wird verhindert, dass die Traktion verloren geht, was eine herausragende Dynamik ermöglicht. Das Drehmoment wird dabei ideal auf die Vorder- und Hinterachse verteilt. Das Resultat: maximale Leistungsfähigkeit bei allen Grip-Verhältnissen und ein Handling an der Spitze der Klasse.

Fiat Tipo

Charakter, stilistische Geradlinigkeit und Funktionalität kombiniert mit einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis - das sind die Kernelemente der Baureihe Fiat Tipo. Dass diese Kombination auch in der Fachwelt auf grosse Anerkennung stösst, zeigen internationale Auszeichnungen. In Samedan stand der Fiat Tipo Station Wagon mit Doppelkupplungsgetriebe DCT (Dual Clutch Transmission) zur Verfügung. Die Schaltung funktioniert sequenziell. Der Schalthebel muss für Gangwechsel also lediglich kurz nach vorne gedrückt (Hochschalten) beziehungsweise nach hinten gezogen werden (Herunterschalten). Darüber hinaus bietet DCT auch einen komfortablen Automatikmodus, der zusätzlich den Verbrauch senkt.

Fiat 500X

Ein weiterer Blickfang auf dem Eis war der 500X Cross Plus, dessen markante Offroad-Optik die Leistung von 170 PS unterstreicht. Die gesamte Baureihe Fiat 500X zeichnet sich durch eine umfangreiche Sicherheitsausstattung aus. Alle Modellvarianten sind serienmässig unter anderem mit sechs Airbags, Tagfahrlicht, elektrischer Servolenkung Dual Drive sowie elektronischer Fahrstabilitätskontrolle (ESC) ausgestattet und bieten Effizienz und Sicherheit bei allen Witterungsbedingungen.

Fiat Panda Climbing

In den vergangenen fünf Jahren in Italien die Nummer eins in seinem Segment drückt auch der neue Fiat Panda seine einzigartige Persönlichkeit in drei unterschiedlichen Stilrichtungen aus: als Stadtauto, als kleinstes 4x4-Fahrzeug auf dem Markt und als moderner Crossover. Diese Eigenschaften werden ergänzt durch hohe Funktionalität und stilistische Geradlinigkeit. In Samedan stand ein Fiat Panda 4x4 Climbing bereit. Er vereint die typischen Eigenschaften eines SUV aus einem höheren Segment mit der Alltagstauglichkeit eines nur 370 Zentimeter langen Stadtautos.

Abarth 124 spider Drifting

Der Abarth 124 spider garantierte in Samedan Nervenkitzel und Fahrspass, den nur ein echter spider aus dem Hause Abarth leisten kann. Dank der Entwicklungsarbeit des Abarth Racing Teams verkörpert das Auto perfekt die Leitwerte der Marke: Performance, Veredelungskunst und technische Perfektion. Zur Leistungsdynamik des Abarth 124 spider passt das mechanische Sperrdifferential. Dank dieser Supercar-Ausstattung kommt der sportliche Charakter des neuen Abarth 124 spider voll zur Geltung: Das Gewicht zwischen den Achsen wird optimal, abhängig von der Fahrbahnbeschaffenheit, verteilt, so dass eine optimale Agilität und ein souveränes Fahrgefühl ermöglicht wird.

Jeep® Grand Cherokee

Jeep® steht für das authentische 4x4-Fahrerlebnis schlechthin und setzt Massstäbe in Offroadfähigkeit und Freiheitsgefühl. Seit nunmehr 25 Jahren steht der Jeep® Grand Cherokee für die legendären Markenwerte Freiheit, Authentizität, Abenteuer und Begeisterung. Der Jeep® Grand Cherokee begründete mit seiner Weltpremiere 1992 das Premium-Segment innerhalb der Kategorie der Sport Utility Vehicle (SUV) mit einem neuen Niveau bei Leistung, Komfort, Innovation und Verarbeitungsqualität. Zur Würdigung seines Flaggschiffs wartet Jeep® mit dem neuen Jeep® Grand Cherokee MY 2017 auf, dem am häufigsten ausgezeichneten SUV-Modell. Neu im Grand Cherokee-Programm ist der Gelände-Spezialist Trailhawk. Seine Ausstattung optimiert die Offroad-Fähigkeiten des ohnehin schon sehr talentierten Jeep®-Flaggschiffs und qualifiziert den Trailhawk zum Tragen der von Jeep® entwickelten „Trail Rated"-Plakette. Dieses Emblem bekommen nur solche Fahrzeuge, die ohne weitere Zusatzausrüstung den kalifornischen Rubicon Trail bezwingen können, der als eine der härtesten Offroad-Strecken der Welt gilt. Jeep® bietet die Trailhawk-Version bereits für die Modelle Cherokee und Renegade an.

Jeep® Range

Der vor exakt zwei Jahren vorgestellte Renegade ist das Modell, das mehr als alle anderen zu den Rekordergebnissen von Jeep® beigetragen hat. Fast 330‘000 Einheiten dieses Modells haben bis Ende August die Produktionshallen verlassen und trugen massgeblich zu einem spektakulären kommerziellen Erfolg bei. Binnen 24 Monaten hatte der kompakte Jeep® SUV in zahlreichen Ländern die Verkaufscharts seiner Klasse erobert. Mit dem Sondermodell Jeep® Renegade Freedom unterstreicht die Traditionsmarke zurzeit ihr Bestreben, den Kunden stets neue hochwertig ausgerüstete Fahrzeuge zu einem attraktiven Preis zu bieten. Wie es sich für einen Jeep® gehört, ist das Fahrzeug mit Allradantrieb ausgerüstet und basiert auf dem 2.0 CRD Limited mit 140 PS sowie einem manuellen 6-Gang-Getriebe. Der Jeep® Renegade Freedom verbraucht im Durchschnitt 5,1 Liter/100 km und zählt zu einem der sichersten Fahrzeuge seiner Klasse.

In Samedan standen diverse Modelle des Jeep® Renegade, Jeep® Cherokee, Jeep® Grand Cherokee, darunter sein leistungsstärkstes Modell, der Jeep® Grand Cherokee SRT mit 468 PS und der neue Jeep® Grand Cherokee Trailhawk, der Jeep® Wrangler und Jeep® Wrangler Unlimited für Abenteuermomente auf der Piste zur Verfügung.

Medienkontakt

Serenella Artioli De Feo 
Tel: +41 (0)44 556 22 02
Mob: +41 (0)79 500 58 78
E-mail: 
serenella.artiolidefeo@fcagroup.com