24-05-2017

Der neue Fiat 500L – mehr Variabilität, mehr Technologie, mehr 500

Der neue Fiat 500L

Optimale Raumnutzung und zweckmässige Funktionalität machen den Fiat 500L zum europaweit meistverkauften Modell im Fahrzeugsegment, und zwar ohne Ausnahme seit seiner Markteinführung vor fünf Jahren. Jetzt kommt die nächste Modellgeneration mit zahlreichen Optimierungen. Der neue Fiat 500L bietet noch mehr Technologie, setzt im Kapitel Konnektivität Massstäbe, zeigt noch stärkeren Charakter und eine noch ausgeprägtere Persönlichkeit. Den neuen Fiat 500L gibt es in drei Varianten – Urban, Cross und Wagon – und ist zu einem Basispreis von CHF 18‘990, mit aktuellen Promotionen ab CHF 16‘990, ab Ende Mai in der Schweiz erhältlich.


Der Fiat 500L ist nach wie vor die geräumigste Ausprägung des Designkonzeptes der Fiat 500 Familie. Im Vergleich zum Vorgänger sind 40 Prozent aller Bauteile neu. Dadurch wird unter anderem eine Anpassung der Optik an die von der neuen Modellgeneration des Fiat 500 vorgegebene Linie erreicht. So vereint auch der neue Fiat 500L ein ausgezeichnetes Platzangebot und die hohe Variabilität eines MPV (Multi Purpose Vehicle) – es sind mehr als 1‘500 verschiedene Konfigurationen des Innenraums realisierbar – mit typischen Designelementen und technologischen Inhalten des ikonischen Namensgebers der Baureihe.


Sind die Strassen in den Städten die Heimat des eleganten Fiat 500L Urban, so ist der neue Fiat 500L Cross auch abseits befestigter Wege zu Hause. Die um 25 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit, Unterfahrschutz vorne und hinten, Flankenschutz und das neue Design der Stossfänger verleihen dem Fiat 500L Cross den Crossover-Look eines Abenteurers. Über den Mode Selector lassen sich drei Fahrprogramme für unterschiedliche Strassenverhältnisse anwählen: Normal, Traction+ und Gravity Control. Die höchste Variabilität und das grösste Raumgebot bietet mit bis zu sieben Sitzen der Fiat 500L Wagon.


Allen drei Varianten des neuen Fiat 500L gemeinsam ist der grösste Kofferraum im Segment sowie die weiterentwickelte Technologie, wie beispielsweise die neue Konnektivität. Je nach Modellversion ist das Entertainmentsystem Uconnect HD Live an Bord, das über einen 7,0 Zoll (17,8 Zentimeter) grossen, hochauflösenden Bildschirm gesteuert wird. Uconnect HD Live ermöglicht die optimale Integration kompatibler Smartphones. Dank der Applikationen Apple Car Play beziehungsweise Android Auto lassen sich die Funktionen des Smartphones nutzen, ohne die Hände vom Lenkrad oder die Augen von der Strasse zu nehmen. So sind der gefahrlose Genuss von Musikstreaming-Diensten, der Empfang von Verkehrs- oder Wettermeldungen, die Verbindung zu sozialen Netzwerken sowie der Gebrauch des Telefons möglich.


Selbstverständlich teilen sich Fiat 500L Urban, Fiat 500L Cross und Fiat 500L Wagon dieselben fortschrittlichen Sicherheitseinrichtungen. Zu ihnen gehört unter anderem der City-Notbremsassistent, der im Geschwindigkeitsbereich von weniger als 30 km/h Hindernisse vor dem Fahrzeug erkennt und automatisch eine Notbremsung einleitet, sollte der Fahrer trotz drohender Kollision nicht reagieren.


Die Motorenpalette umfasst zwei Benziner, zwei Turbodiesel sowie ein wahlweise mit Benzin/Erdgas (CNG) arbeitende Motoren mit einer Leistungsspannweite von 70 kW (95) bis 88 kW (120 PS). Passend zur jeweiligen Motorversion ist der neue Fiat 500L entweder mit einem manuellen Getriebe mit fünf oder sechs Gängen oder der Dualogic-Automatik ausgestattet. Die umfangreiche Serienausstattung kann durch massgeschneiderte Ausstattungspakete mit den Schwerpunkten Stil, Konnektivität, Komfort oder Sicherheit ergänzt werden.


Das neue Design des Fiat 500L

Der neue Fiat 500L folgt der modernisierten Designlinie, die mit der neuen Modellgeneration des Fiat 500 eingeläutet wurde. So wurde die Fahrzeugfront überarbeitet, die weiterhin eine Hommage an den historischen Fiat 500 aus den 1950er Jahren bleibt. Charakteristisch sind die an einen Schnauz erinnernden, horizontal auf der Motorhaube angeordneten Chromspangen mit dem Markenlogo in der Mitte sowie die runden Hauptscheinwerfer. Unverkennbare Elemente aus dem 21. Jahrhundert sind die in LED-Technologie ausgeführten Tagfahrlichter, deren Grafik die beiden Nullen im Logo „500“ aufgreift.


Chrom-Elemente in den Einfassungen der Scheinwerfer, in den Übergängen zu den Kotflügeln, im betont dreidimensional wirkenden Segment des Kühlergrills sowie am Heck verleihen dem neuen Fiat 500L einen eleganten Touch. Das hintere Nebellicht und das Rückfahrlicht sind in den unteren Teil des hinteren Stossfängers integriert.


Für den neuen Fiat 500L stehen insgesamt zehn Pastell- und Metallic-Lacke zur Wahl: Bellagio Blau, Sicilian Orange, Donatello Bronze, Ice-Cream Weiss, Sorrento Gelb, Cinema Schwarz, Fashion Grau, Maestro Grau, Tuscan Grün und Passion Red. Diese Karosseriefarben können auch mit glänzend weiss, glänzend schwarz oder mattschwarz lackiertem Dach kombiniert werden.


Auch der Innenraum des Fiat 500L erhielt ein komplett neues Design, das den Hightech-Charakter und das Ikonische der Baureihe betont und an den historischen Fiat 500 erinnert. Blickfänger ist die überarbeitete Armaturentafel, die jetzt glänzende Elemente in Form des Logos „500“ zieren. Auch das Lenkrad – nun mit verchromten Einsätzen – und das zentrale Instrument präsentieren sich modernisiert. Zwei runde Hauptinstrumente – Tachometer und Drehzahlmesser – flankieren ein TFT-Farbdisplay mit 3,5 Zoll (8,9 Zentimeter) Bildschirmdiagonale, auf dem die wichtigsten Daten zum Betriebszustand des Fahrzeugs angezeigt werden. Die Instrumente sind auch durch die weisse Hintergrundbeleuchtung noch besser ablesbar.


Dank grosser Fensterflächen bietet der neue Fiat 500L von allen Plätzen eine ausgezeichnete Rundumsicht. Die zweigeteilten, von aussen verglasten A-Säulen gewähren dem Fahrer einen verbesserten Überblick auf die Strasse. Geradezu lichtdurchflutet wird der Innenraum, wenn der neue Fiat 500L mit Glasdach ausgestattet ist. Mit einer Fläche von rund 1,5 Quadratmetern ist es wahlweise starr oder elektrisch zu öffnen. Der Innenraum des neuen Fiat 500L überzeugt aber nicht nur mit modernisiertem Design, sondern auch mit optimierter Funktionalität. Dazu tragen beispielsweise vergrösserte Ablagen, die Mittelarmlehne vorne sowie der etwas höher platzierte Schalthebel bei. Das Kofferraumvolumen beträgt in den Karosserievarianten Urban und Cross grosszügige 455 Liter, wenn die Rücksitzbank nach vorne geschoben ist. Der Fiat 500L Wagon bietet in der Konfiguration als Fünfsitzer sogar 638 Liter Kofferraumvolumen, beim Siebensitzer sind es 416 Liter. Wird die Rückenlehne heruntergeklappt und mitsamt der Sitzfläche nach vorne gefaltet, erweitert sich die Ladekapazität bei Fiat 500L Urban und Cross auf 1‘480 Liter. Beim Fiat 500L Wagon stehen dann rekordverdächtige 1‘784 Liter zur Verfügung.


In der Ausstattungsversion Popstar betont der neue Fiat 500L seine Jugendlichkeit und Funktionalität. Die Armaturentafel ist in Karosseriefarbe lackiert. Die Sitze weisen schwarze Stoffbezüge auf, die mit einem Streifen in Denim, der Farbe von Jeans, und in weissem Vinyl ausgeführten Logos „500“ verziert sind. Auch die Türen mit der integrierten Armlehne sind in Schwarz gehalten.


Die Ausstattungsversion Lounge steht für Modernität und Eleganz. Zum Serienumfang gehören unter anderem das Infotainmentsystem Uconnect HD Live mit 7,0-Zoll-Monitor und Chrom-Elementen. Bei den Sitzbezügen besteht die Wahl zwischen mehreren Stoffvarianten, jeweils mit Diamantstruktur und doppelt ausgeführten Nähten. Armlehnen und Kopfstützen sind mit schwarzem Vinyl bezogen. Die Armaturentafel ist mit einem betont technisch wirkenden Material verkleidet, das farblich mit den Sitzbezügen korrespondiert.


Der neue Fiat 500L Cross verkörpert die sportliche und abenteuerlustige Seite der Baureihe. Zur Serienausstattung gehören Infotainmentsystem Uconnect HD Live mit 7,0-Zoll-Monitor und schwarze Stoffsitzbezüge mit Einsätzen in Form des Logo „500“ in Titan-farbenem Vinyl. Auf Wunsch stehen graue und schwarze Ledersitze zur Verfügung.


Die drei Varianten des neuen Fiat 500L – Urban, Cross und Wagon

Der neue Fiat 500L steht in drei Karosserievarianten zur Verfügung, die sich die Plattform mit einem Radstand von 2,61 Meter teilen: Urban, Cross und Wagon. Die Motorisierungen bewegen sich zwischen 95 und 120 PS.


Der elegante Fiat 500L Urban ist vor allem im Stadtverkehr zu Hause. Er kombiniert ein hohes Platzangebot mit geringen Abmessungen und praktischer Wendigkeit. Mit einer Länge von 4,24 Metern, einer Breite von 1,78 Metern und einer Höhe von 1,66 Zentimetern bietet er fünf Sitzplätze.


Schon das Einstiegsniveau Popstar, das auch mit der neuen Karosseriefarbe Bellagio Blau kombiniert werden kann, bietet eine umfangreiche Serienausstattung. Enthalten sind unter anderem Antiblockiersystem (ABS) für die Bremsen, elektronische Fahrstabilitätskontrolle (ESP), sechs Airbags, Klimaanlage, automatische Geschwindigkeitsregelung (Cruise Control), mit Techno-Leder bezogenes Lenkrad, elektrisch beheizbare und verstellbare Aussenspiegel, TFT-Display mit 3,5-Zoll-Bildschirm (8,9 Zentimeter), asymmetrisch geteilt umklappbare Rücksitzbank (60:40) sowie Tagfahrlicht und 16“ Alufelgen. Für Unterhaltung an Bord sorgt das Radio Uconnect mit integrierter Bluetooth-Freisprechanlage.


Der Fiat 500L in der Ausstattungsversion Lounge bietet darüber hinaus eine Armaturentafel-Verkleidung in Techno-Material, spezifische Sitzbezüge, eine Klimaautomatik mit Dual-Zonen-Regelung, Glasdach, Chrom-Applikationen, Nebelscheinwerfer, 16-Zoll-Leichtmetallräder, Regen- und Dämmerungssensor sowie einen Organisator für den Kofferraum. Für das Entertainment ist eine Uconnect Audioanlage zuständig, die über einen Touchscreen mit 7,0 Zoll (17,8 Zentimeter) Bildschirmdiagonale gesteuert wird.
Eine zusätzliche Business-Variante des Fiat 500L ist speziell für gewerbliche Kunden und Fahrzeugflotten konfiguriert.


Der einzigartige Look macht den Fiat 500L Cross unverwechselbar. Neu gestaltete Stossfänger, Unterfahrschutz, der markante Kühlergrill sowie 17-Zoll-Leichtmetallräder im Diamant-Finish verleihen dem Crossover eine betont sportliche und maskuline Optik. Die Abmessungen: Länge 4,28 Meter, Breite 1,80 Meter und Höhe 1,68 Meter. Zur Serienausstattung gehört das Entertainmentsystem Uconnect HD Live mit 7,0-Zoll-Touchscreen.


Der Fiat 500L Cross ist der perfekte Begleiter bei Hobbys oder beruflichen Einsätzen, die gelegentlich Fahrten abseits befestigter Wege erfordern. Die um 25 Millimeter höher gelegte Karosserie verschafft eine grössere Bodenfreiheit. Der Fiat 500L Cross passt sich an unterschiedliche Fahrbahnbeschaffenheit an. In Stellung „Normal“ wird ein sicheres und komfortables Fahrverhalten im Alltag sichergestellt. Der Modus „Traction+“ aktiviert im Geschwindigkeitsbereich bis 30 km/h eine elektronische Differenzialsperre in der angetriebenen Vorderachse. Droht beispielsweise auf verschneiter, verschmutzter oder unbefestigter Strecke ein Rad durchzudrehen, wird dieses Rad automatisch abgebremst und mehr Motordrehmoment an das zweite, bessere Haftung aufweisendes Rad geleitet. In Stellung „Gravity Control“ unterstützt die Bordelektronik des Fiat 500L als Bergabfahr-Hilfe den Fahrer bei Manövern in abschüssigem Gelände. Auch in diesem Modus, der mit der Funktion „Traction+“ kombiniert ist, greift die Bremsanlage automatisch und radselektiv ein, um eine unbeabsichtigte Erhöhung der Geschwindigkeit zu verhindern. Die jeweilige Stellung des Mode Selectors wird im zentralen TFT-Display angezeigt.


Mit einer Länge von 4,38 Metern ist der Fiat 500L Wagon die grösste Variante der neuen Familienlimousine. Genutzt wird das Plus an Raum durch die auf Wunsch lieferbare dritte Sitzreihe, wodurch bei Bedarf bis zu sieben Personen einsteigen können. Der in den Ausstattungsversionen Popstar und Lounge lieferbare Fiat 500L Wagon ist der kompakteste Siebensitzer auf dem Markt.


Mit vorkonfigurierten Ausstattungspaketen kann der neue Fiat 500L weiter individualisiert werden. Angeboten werden optionale Komponenten aus den Bereichen Stil, Konnektivität, Komfort oder Sicherheit, die als Paket einen deutlichen Kundenvorteil gegenüber den Einzelpreisen bieten.


Für den neuen Fiat 500L stehen effiziente und umweltfreundliche Motorisierungen zur Wahl, die alle die Emissionsnorm Euro 6 erfüllen. Die Palette umfasst bei den Benzinern die beiden leistungsstarken Turbomotoren 1.4 16V T-Jet (88 kW/120 PS) und 0.9 8V TwinAir Turbo, der 77 kW (105 PS) produziert. Zwei Turbodiesel –1.3 16V MultiJet mit 70 kW (95 PS) und 1.6 16V MultiJet mit 88 kW (120 PS) – ergänzen das Angebot. Der Fiat 500L 1.3 16V MultiJet kann auf Wunsch auch mit dem automatisierten Dualogic-Getriebe ausgestattet werden.


In der Schweiz ist darüber hinaus ein bivalenter Motor verfügbar. Der TwinAir-Zweizylinder-Turbo verarbeitet zwei unterschiedliche Kraftstoffe: Benzin oder besonders umweltfreundliches Erdgas (CNG). Im CNG-Betrieb beträgt die Leistung 59 kW (80 PS).


Der neue Fiat 500L ist mit innovativer Sicherheitstechnologie ausgestattet. An erster Stelle steht der City-Notbremsassistent, der den Bereich vor dem Fahrzeug mit Hilfe eines hinter der Windschutzscheibe platzierten Lasersensors überwacht. Das System erkennt Hindernisse auf der Strasse und leitet im Geschwindigkeitsbereich von weniger als 30 km/h automatisch eine Notbremsung ein, sollte der Fahrer trotz einer drohenden Kollision nicht reagieren. Ein praktisches Detail ist ein zweiter Innenspiegel, der beispielsweise die Beobachtung von Kindern auf den Rücksitzen erleichtert. Die Aussenspiegel, serienmässig bereits elektrisch beheizbar und verstellbar, bieten auf Wunsch zwei weitere Funktionen: Sie lassen sich beispielsweise beim Parkieren oder in engen Durchfahrten elektrisch einklappen. Integrierte, nach unten vor die Türen gerichtete Leuchten machen das Einsteigen bei Dunkelheit komfortabler. Auf Wunsch ist eine Rückfahrkamera verfügbar , die mit dynamischen Begrenzungslinien das Einparken sicherer macht.


Der neue Fiat 500L – auch in Sachen Konnektivität auf der Höhe der Zeit

Der neue Fiat 500L bietet auf Wunsch modernste Technologie zur Einbindung von Smartphones in das bordeigene Entertainmentsystem Uconnect HD Live. Durch die Integration von Apple Car Play und Andriod Auto lassen sich kompatible Smartphones komfortabel über den in die Armaturentafel integrierten 7,0-Zoll-Touchscreen bedienen.

Mit Hilfe von Apple Car Play lassen sich verschiedene Generationen des iPhone direkt über den Monitor von Uconnect HD Live bedienen. Auf diese Weise kann der Fahrer, ohne vom Verkehr abgelenkt zu werden, komfortabel und sicher beispielsweise Telefongespräche führen, Musik vom iPhone streamen, Textnachrichten empfangen und versenden sowie topaktuelle Verkehrsinformationen online beziehen.
Android Auto ist die entsprechende Applikation für Andriod-basierte Smartphones. Uconnect HD Live kann mittels Android Auto beispielsweise den Service von Google Maps nutzen oder Musik von Google Play Music und ähnlichen Diensten empfangen. (Android Auto, Google Play und Google Maps sind geschützte Markenzeichen von Google Inc.)


Uconnect HD Live stellt darüber hinaus eine drahtlose Bluetooth-Freisprechanlage, Audiostreaming, SMS-Vorlesefunktion und Sprachsteuerung zur Verfügung. Externe Musikspeicher wie der iPod lassen sich ausserdem mittels USB- und AuxIn-Buchse anschliessen. Auf dem Bildschirm von Uconnect HD Live werden auch das Bild der optionalen Rückfahrkamera oder der Monitor des ebenfalls auf Wunsch lieferbaren TomTom-Navigationssystems dargestellt.


Uconnect HD Live sorgt ausserdem dafür, dass die Passagiere an Bord des neuen Fiat 500L auch unterwegs stets mit dem Internet verbunden sind. Voraussetzung dazu ist die Installation der kostenlosen App Uconnect Live. Anschliessend lassen sich beispielsweise die Musikstreaming-Dienste Deezer und TuneIn, der Nachrichtenservice von Reuters, die LIVE-Dienste von TomTom sowie die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter nutzen. Beim Kraftstoffsparen hilft die von Fiat entwickelte, ebenfalls kostenkose Software eco:Drive. Mit my:Car bleiben Besitzer des neuen Fiat 500L stets up-to-date in Sachen Serviceintervalle oder Routineinspektionen.


Auf Wunsch hat der neue Fiat 500L die Highend-Audioanlage BeatsAudio an Bord. Dieses hochklassige HiFi-System steht mit insgesamt 520 Watt Musikleistung für ein überragendes Hör-vergnügen. Für raumfüllenden Sound sorgen je zwei Mitteltöner (80 Watt, Durchmesser 165 Millimeter) und Hochtöner (40 Watt, 38 mm) in den vorderen Türen, zwei Full-Range-Lautsprecher (60 Watt, 165 mm) in den hinteren Türen sowie ein Subwoofer (zweimal 80 Watt, 165 mm) im Kofferraum. Sie garantieren ein hervorra¬gendes Hörerlebnis bei unterschiedlichsten Musikstilen. Klangqualität beinahe auf Studioniveau wird durch einen Achtkanal-Verstärker und einen digitalen Soundprozessor erreicht.


Der neue Fiat 500L – das Zubehörangebot von Mopar®

Mopar®, die Marke von Fiat Chrysler Automobiles für Accessoires, Zubehör, Kundenservice und Original-Ersatzteile, hat ein umfangreiches Programm für den neuen Fiat 500L entwickelt. Es enthält über 90 Zubehörkomponenten, darunter verschiedene Dachträgersysteme für Surfbretter und Ski sowie Dachboxen. Komfort und Sicherheit an Bord erhöhen Kleiderbügel, Klapptische, die an den Kopfstützen der vorderen Sitze befestigt werden, sowie Organisationssysteme für den Beifahrersitz. Ein innovatives Filtersystem stoppt mögliche allergene Stoffe in der von aussen einströmenden Luft.


Verschiedene Rückhaltesysteme von MOPAR® verhindern das Verrutschen von Gepäck im Kofferraum des neuen Fiat 500L. Im Programm finden sich ausserdem Vorrichtungen für den sicheren Transport von Haustieren. Dazu gehören beispielsweise eine herausnehmbare und waschbare Kofferraumverkleidung, ein Schutz für den Abschluss des hinteren Stossfängers zum Kofferraum, ein Trenngitter, Sonnenschutz für die hinteren Fenster sowie auf dem Rücksitz zu befestigende Transportboxen für kleinere Tiere.


Versicherungen von Mopar® befreien den Besitzer eines Fiat 500L von den meisten Sorgen des automobilen Alltags. So garantieren Mopar® Serviceverträge zum Beispiel, dass geplante oder ungeplante Werkstattaufenthalte europaweit stets über autorisierte Vertragspartner abgewickelt werden, die über das nötige Spezialwerkzeug verfügen und ausschliesslich Original-Ersatzteile verwenden. Mopar® bietet darüber hinaus Neuwagen-Anschlussgarantien (zum Beispiel „Maximum Care“). Anfallende Reparaturkosten für mechanische oder elektrische Fahrzeugkomponenten lassen sich mittels des Programms „Easy Care“ ebenfalls versichern. Speziell für den neuen Fiat 500L hat Mopar® ein Angebot aufgelegt, das den Service für die Klimaanlage sowie den Einsatz neuer Filter gegen Pollen und andere Allergene umfasst. Kunden können dabei gemäss ihrer individuellen Anforderungen aus einer nahezu unbegrenzten Bandbreite von Kilometer-Laufleistungen und zeitlichem Umfang wählen.


Weitere Informationen und Bilder unter: www.fiatpress.ch


Medienkontakt
Serenella Artioli De Feo
Tel: +41 (0)44 556 22 02
Mob: +41 (0)79 500 58 78
E-mail: serenella.artiolidefeo@fcagroup.com