Mittwoch, 18. November 2015

Fiat an der Design-Ausstellung „Neue Räume“ in Zürich

Neue Räume img2

Zum achten Mal präsentieren über 100 ausgewählte nationale und internationale Aussteller ihre Designprodukte aus den Bereichen Möbel, Leuchten, Küchen, Bäder, Textilien sowie Boden- und Wandbeläge in der ABB Eventhalle in Zürich Oerlikon. Mit dabei als einziges Fahrzeug: die Designikone Fiat 500.

In der einmaligen Atmosphäre der alten Industriehalle erhalten die Besucher einen Überblick über neueste Trends und Möglichkeiten im heutigen Design. An fünf Messetagen (vom 18. bis 22. November 2015) werden rund 30‘000 Besucher erwartet. Die diesjährige Sonderschau unter dem Titel „CH-Motel" wurde vom Schweizer Design Benjamin Thut konzipiert und zeigt innovative Produkte mit hohem Fertigungsniveau und solidem Gebrauchswert. Das Spezielle daran: Acht Fiat 500 spielen dabei eine augenfällige Rolle. Einerseits überzeugt der Designklassiker schlechthin mit seinem diesjährigen, komplett überarbeiteten Modell. Andererseits vervollständigt der kleine Italiener das Bild der Ausstellung, indem er auf den Parkplätzen des Motels präsentiert wird - ganz nach dem Motto: Design trifft Design.

Die Designikone Fiat 500

Acht Jahre nach der Präsentation der aktuellen Baureihe wurde der Fiat 500 optisch und technologisch vollumfänglich überarbeitet. Entwickelt vom Centro Stile Fiat, weisen das überarbeitete Exterieur- und Innenraumdesign den Weg in die Zukunft, ohne die historischen Wurzeln des „grossartigen kleinen Autos" zu vergessen. Von aussen auffallend sind das neue Design von Fahrzeugfront und die charakteristischen Rückleuchten. Innovative Technologie bietet der neue Fiat 500 unter anderem mit noch umweltfreundlicheren Motoren und erweitertem Infotainmentangebot. Der Fiat 500 ist ein weltweiter Bestseller mit einem unverkennbar italienischen Herzen. Er tritt mit moderner Technologie und unvergleichlichem Esprit an, die Spitzenstellung im Segment zu verteidigen.