MODELLREIHE UND LADEN DER BATTERIEN

Modellreihe

Bis zu 320 km im kombinierten Zyklus und innerorts sogar noch weiter. Entdecken Sie die maximale Reichweite und die Fahrmodi des neuen elektrischen Fiat 500.

Laden der Batterie

Sie können den neuen elektrischen Fiat 500 sowohl zu Hause als auch an mehr als 140‘000 öffentlichen Ladestationen in Europa laden.

My Easy Charge

Mit diesem Service können Sie öffentliche Ladestationen suchen und nutzen. Mit einer App oder einer Karte haben Sie garantierten Zugang, den Sie durch Registrierung anfordern können.

My easyWallbox

Eine Bluetooth-basierte Steuerungsapp für die easyWallbox ermöglicht Ihnen, den Ladevorgang zu starten oder zu verschieben, den Ladeverlauf zu durchsuchen und die Wallbox zu konfigurieren.

Mehr entdecken

Batterien

Wie sieht die Batterie-Reihe* aus?

Der neue Fiat 500 ist mit einer 42 kW-Batterie ausgestattet, die eine Reichweite von 320 km unter WLTP-Bedingungen erreicht.
Daten für die elektrische Modellreihe sind vorläufig und wurden gemäß dem WLTP-Testverfahrenmethode festgelegt. Die vorläufigen Werte können von den offiziellen Daten zur endgültigen Typgenehmigung abweichen.

Welche Art von Batterie wählen Sie?

Wir verwenden Lithium-Ionen, Generation 3a; NMC-Kathode, Graphit-Anode.

Wo ist das Akkupack im Auto positioniert?

Es ist im Chassis integriert, unter dem Fahrzeugboden und wirkt sich nicht auf das Platzangebot oder den Gepäcksraum aus.

Wie sieht die Garantie auf die Batterie aus?

Vorschlag an den Kunden: Wir bieten dem Kunden des neuen Fiat 500 BEV (Elektroauto mit Batterie) eine Garantie von 8 Jahren / 160.000 km (Garantie, die nach Ablauf der ersten dieser Bedingungen ausläuft) mit einem SoH von 70 %.

Verfügt das Auto über eine Heizungspumpe?

Das Fahrzeug ist mit einer Hochspannungsheizung ausgerüstet; Für Länder mit kälterem Wetter ist das Fahrzeug auch optional mit beheizten Vordersitzen ausgestattet, die sofortigen Heizkomfort bieten und somit die Verwendung der Hochspannungsheizung reduzieren.
Ebenso ist eine Vortemperieren des Fahrraums möglich, damit das Fahrzeug während des Ladevorgangs vor dem Einsatz eine angenehme Temperatur erreicht.

App-Dienste in Bezug auf die Standorte der Ladestationen?

Natürlich: Eine direkt in die FIAT-App integrierte White-Label-App ermöglicht Ihnen, die Ladestation zu finden, sie zu reservieren und für den Ladevorgang zu zahlen. Es wird ein verfügbares Netzwerk von mehr als 130.000 Ladestationen in ganz Europa geben.

Sind im Navigationsgerät die Ladepunkte eingeschlossen? Und die Streckenangabe zu den Ladestationen?

Das Navigationsgerät zeigt die Ladestationen an und es wird möglich sein, die nächstgelegene Ladestation je nach Batterieverbrauch und Art der Strecke zu finden.

Wer stellt die Batterie her? Lieferant?

Batterie-Zulieferer ist SAMSUNG.

Was passiert, wenn die Batterie nach einem Jahr nicht mehr funktioniert?

Die Batterie hat eine Garantie von 8 Jahren.

Welche Art von Stecker wird für den Ladeanschluss verwendet?

Die neue Fiat 500 „la Prima“ wird mit einem Combo-Stecker (CCS2) ausgestattet sein, einschliesslich einem Typ2-Stecker, der sowohl das öffentliche AC-Laden als auch das DC-Schnellladen ermöglicht. Der Typ2-Stecker ist der üblichste und am weitesten verbreitete und ist ein in Europa verwendeter Standard.

Wie funktioniert der SHERPA-MODUS?

Der Sherpa-Modus kann jederzeit aktiviert werden, um die verbleibende Reichweite zu optimieren. Sobald dieser Modus ausgewählt wird, werden der Energieverbrauch durch die Kontrolle von Geschwindigkeit, Beschleunigung, HVAC-Systeme und Zusatzgeräte, um die Reichweite zu maximieren.

Weiter zu Fragen und Antworten