ELEKTRISCHES FAHREN UND WARTUNG DES FAHRZEUGS

Elektrisch zu fahren bringt viele Vorteile bei Technologie, Nachhaltigkeit und Wartung.
Elektrisches Fahren
Bremsen
Wartung
Der neue elektrische Fiat 500 spart mehr als nur Treibstoff: Die Wartungskosten verringern sich um bis zu 35 % im Vergleich zu einem Auto mit Verbrennungsmotor.
App FIAT GOe LIVE

Entdecken Sie alle Vorteile eines elektrischen Autos mit der App FIAT GOe LIVE. Diese zeichnet das Fahrverhalten jedes Autos auf und vergleicht es mit dem neuen Fiat 500.

Produkt

Warum wird gesagt, dass er die Seele des legendären Fiat 500 hat?

Sie werden ihn ganz leicht als einen Fiat 500 erkennen, obwohl er ganz neu ist. Grösseres Platzangebot, aber dieselben Proportionen mit einem neuen Charakter und mehr Präsenz. Der neue Fiat 500 weist die Elemente der vorhergehenden Generation auf und bleibt das legendäre Stadtauto mit denselben Proportionen hinsichtlich Stil und klarem Design, das stets klassisch und zugleich knackig ist.

Was sind die wichtigsten technischen Funktionen?

Die wichtigsten technischen Funktionen sind:
- Autonomie: bis zu 320 km nach WLTP im kombinierten Zyklus*
- Schneller Ladestandard: 85 kW.
- Combo 2 intelligente Ladeanschlüsse.
- 11 kW AC-On-Board-Ladegerät
- EV Fahrmoduswahlschalter mit 3 Fahrmodi.
- Vortemperieren des Fahrraums und Ladeplanung.
- Völlig neues Infotainment-System mit vernetzten Diensten.
- Autonomes Fahren Level 2.

Inwieweit ist er grösser als der aktuelle Fiat 500? Inwiefern hat er das grösser Platzangebot?

Der neue Fiat 500 ist um 61 mm länger und um 56 mm breiter mit einem um 22 mm breiteren Radstand und bis zu 17’’-Felgen. Die Sitze sind um 42 mm breiter, Kopffreiheit vorne + 10 mm, um 4,2 l mehr Stauraum dank neu gestalteter Mittelkonsole.

Welche Autonomie hat der neue Fiat 500?

Bis 320 km nach WLTP im kombinierten Zyklus* bei normalen Wetterbedingungen.

Ist der schnellere Ladestandard in allen Ausstattungsversionen/Modelle erhältlich?

Bei „la Prima“ ist der Schnell-Lademodus serienmässig (bis 85 kW). Der Rest der neuen Fiat 500-Reihe wird im Laufe dieses Jahres vorgestellt.

Haben Sie vor, in Ihrer Modellreihe früher oder später auch Ausstattungsversionen/Modelle einer „niedrigeren“ Reihe anzubieten?

Sie haben „la Prima“ entdeckt, das Nonplusultra in Sachen Stil des neuen Fiat 500. Es kommt aber auch eine komplette Modellreihe von neuen Fiat 500 heraus, die im Laufe des Jahres präsentiert wird.

Was sind die Hauptunderschiede der „Opening Edition“ und der Standardversion?

„La Prima“ wird zum Inbegriff des neuen 500, einschliesslich aller brandneuen Angebote in Stil und Technologie, die für das Fahrzeug verfügbar sind. Die Opening Edition hat einige exklusive Akzente zu bieten, wie das Verdeck mit Fiat-Monogramm (in der Cabrio-Version) oder die exklusive Innenausstattung mit dem Armaturenbrett und den Sitzen in Eco-Leder. Die neue Fiat 500 Modellreihe wird im Laufe dieses Jahres vorgestellt.

In wie vielen Farben ist die „Opening Edition“ lieferbar? In wie vielen Farben gibt es die Standardversion?

Die neue Fiat 500 "la Prima" wird mit drei brandneuen Farben erhältlich sein, die alle von der Natur inspiriert sind: Mineral Grey (Metallic) als Symbol für die Erde, Ocean Green (mit Perlglanzeffekt) als Symbol für das Meer, Celestial Blue (Dreischichtlack) als Tribut an den Himmel. Die verfügbaren Farben der neuen 500er-Serie werden im Laufe dieses Jahres vorgestellt.

Warum wurde der neue Fiat 500 auch in der Cabrio-Version präsentiert?

Das Cabrio des neuen Fiat 500 ist die kultigste Karosserieform für unser kleines Juwel. Das "la Prima"-Cabrio ist das einzige in Europa angebotene städtische Elektro-Cabrio mit 4 Sitzen.

Wird es Interieur aus Seaqual geben wie für die Hybrid-Version?

Im neuen Fiat 500 „la Prima“ gibt es ein ganz neues lederfreies Premium-Interieur. Der Rest der neuen Fiat 500-Reihe wird im Laufe dieses Jahres vorgestellt.

Wird der neue Fiat 500 auch als Stufenheck-Version verfügbar sein? Wann wird er am Markt präsentiert/eingeführt?

Sie haben den neuen Fiat 500 Cabrio „la Prima“ entdeckt, die legendärste Karosserieversion unseres kleinen Juwels. Das ist der erste Schritt für die Einführung des neuen Fiat 500. Alle Details zu den nächsten Schritten werden im Laufe des Jahres angekündigt.

Bietet der neue Fiat 500 One-Pedal-Driving, also das Fahren mit nur einem Pedal?

Der neue Fiat 500 ist mit einem EV-Moduswahlschalter ausgestattet, der dem Fahrer drei Wahlmöglichkeiten gibt, um den besten Fahrstil zu handhaben: NORMAL, RANGE und SHERPA.
Der NORMAL-Modus bietet einen Fahrstil, der den Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor am nächsten kommt, mit einem verringerten Eingriff des typisch regenerativen Effekts auf das Bremspedal von Elektrofahrzeugen.
Der RANGE-Modus schliesst hingegen das EIN-PEDAL-FAHREN ein, das die Regeneration optimiert, indem es die konventionelle Beschleunigung hinzufügt. Dafür wird das rechte Pedal verwendet, das einen viel höheren Abbremsgrad aufweist, als ein traditionelles Auto.
Wenn der Fahrer das Pedal loslässt, verlangsamt sich das Auto schneller als ein Auto mit Verbrennungsmotor. Unter bestimmen Bedingungen kommt es bis zum Stillstand.
Der Fahrer muss das Bremspedal nur dann verwenden, wenn er das Fahrzeug zum kompletten Stillstand bringen will. Doch sobald er sich daran gewöhnt hat, muss er das Bremspedal nur in Notfallsituationen verwenden. Damit wird Schritt für Schritt die Notwendigkeit aufgehoben, den rechten Fuss von einem Pedal zum anderen zu wechseln.
Der SHERPA-Modus optimiert den verbleibenden Bereich durch eine sanftere und geringere Reaktion des Gaspedals. Er begrenzt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Klimaanlage und Zusatzeinrichtungen (beheizte Sitze, Windschutzscheibe und Spiegel) werden automatisch abgeschaltet, auch wenn der Fahrer sie selbst aktivieren kann.

Wie hoch ist der Preis für die "la Prima" Version des neuen 500?

Der Preis der neuen Fiat 500 "la Prima" beträgt CHF 39‘990.- für die Cabrio-Version und CHF 36‘990.- für den 3-Türer. Als Elektroauto profitiert die neue Fiat 500 „la Prima" von staatlichen oder lokalen Anreizen (vorbehaltlich Verfügbarkeit und Gegebenheit der notwendigen Voraussetzungen). Informationen über Förderprogramme finden Sie immer auf den offiziellen Websites der zuständigen staatlichen oder lokalen Behörden.

Weiter zu Fragen und Antworten